Noch ’n Gedicht

6. Dezember 2006

Was Gustav Schwab kann …

Filed under: noch eins,Sagenschatz — Ralf @ 16:07

… kann ich auch. Nämlich die Sagen des klassischen Altertums einer modernen Leserschaft näher bringen. Und deswegen:

Prometheus

Prometheus dieser alte Held
spielte einst mit Schlamm und Lehm.
Hat Menschen heimlich hergestellt,
für Zeus war’s ein Problem.

Als Promi – wie ihn Freunde nennen –
dem Zeus auch noch das Feuer stiehlt
muss er recht rasch von dannen rennen
weil Zeus die Rache schon befiehlt.

Pandora kommt zur Erd hernieder,
kippt auch noch ihre Büchse aus.
Zum Glück kehrt sie nicht jährlich wieder
so wie der dicke Santa Claus.

Und Promi? Ach, was soll ich sagen?
Er wird am Felsen angekettet.
Ein Adler frisst aus seinem Magen
die Leber, die schon recht verfettet.

Doch besser so, als heim zu fahren,
dort würd ihn seine Frau versohlen.
Denn seine Abschiedsworte waren:
„Schatz, ich geh rasch Feuer holen.“

Advertisements

3 Kommentare »

  1. Das ist ja besser als Schokoadventskalendertürchen aufzumachen. Und bildungstechnisch tust Du auch was Gutes für die „Daily Soap“-Counterstrike-Generation. Weiter so!
    Wenn Du der griechischen Sagen überdrüssig wirst: ich bin schon gespannt auf Deine „Hamlet“-Variante.

    Kommentar von Michael — 7. Dezember 2006 @ 12:54 | Antwort

  2. ok – das ist ein Ansporn :-)) … ich werde mal schauen, was sich heute oder morgen noch produzieren lässt. Aber du hast recht – es wird Zeit für die Rubrik „Literaturklassiker“.

    Kommentar von Ralf — 7. Dezember 2006 @ 17:02 | Antwort

  3. Hamlet? Darf ich?

    Den Hamlet tut die Schwermut plagen
    Claudius soll er vom Thron verjagen.
    Das war des Vaters Geistes Bitte
    und es entsprach auch Dänensitte.
    Als erstes stirbt Polonius
    drauf ging Ophelia in den Fluß.
    Das macht Laertes emotionell
    er fordert Hamlet zum Duell.
    Rasch färben sich die Dielen rot
    Gertrud, Laertes beide tot!
    Jetzt muß noch rasch der Onkel sterben
    und Fortinbras kann Dänmark erben.

    Ende

    Kommentar von Roland — 13. Dezember 2006 @ 14:42 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: